Was ist die Learning Toolbox?

Die Learning Toolbox ist eine mobile Plattform zum einfachen Gestalten, Verwalten und Teilen von Informationen, Dokumenten und Lerninhalten. Zusätzlich erleichtert sie die Kommunikation zwischen Ausbildungspersonal und Auszubildenden sowie die Kooperation zwischen den verschiedenen Lernorten.

Was ist die Learning Toolbox?

Die Learning Toolbox ist eine mobile Plattform zum einfachen Gestalten, Verwalten und Teilen von Informationen, Dokumenten und Lerninhalten. Zusätzlich erleichtert sie die Kommunikation zwischen Ausbildungspersonal und Auszubildenden sowie die Kooperation zwischen den verschiedenen Lernorten.

Wie funktioniert die Learning Toolbox?

Ihre eigenen Apps in drei einfachen Schritten

ERSTELLEN

Mit dem LTB-Stack-Editor k√∂nnen Sammlungen sehr einfach per Drag-und-Drop erstellt werden. Die Autoren entscheiden dar√ľber, ob eine Sammlung anonym genutzt werden kann oder ob die Nutzer nur Zugang haben, wenn sie in der Dom√§ne registriert sind.

VERWALTEN

Die Sammlungen werden im LTB-Stack-Store ver√∂ffentlicht und k√∂nnen von den Nutzern √ľber die LTB-App mit Smartphone oder Tablet (Android/iOS) genutzt werden. Sammlungen k√∂nnen auch in einem normalen Browser eingesehen werden.

TEILEN

Jede Sammlung kann √ľber einen eigenen QR-Code und Weblink mit Nutzern geteilt werden. QR-Codes k√∂nnen z.B. in der Werkstatt ausgeh√§ngt werden. Weblink und QR-Code k√∂nnen auch via Email, Whatsapp o.√§. an die Azubis verschickt werden.

Wie funktioniert die Learning Toolbox?

Ihre eigenen Apps in drei einfachen Schritten

ERSTELLEN

Mit dem LTB-Stack-Editor k√∂nnen Sammlungen sehr einfach per Drag-und-Drop erstellt werden. Die Autoren entscheiden dar√ľber, ob eine Sammlung anonym genutzt werden kann oder ob die Nutzer in der Dom√§ne registriert sein m√ľssen.

VERWALTEN

Die Sammlungen werden im LTB-Stack-Store ver√∂ffentlicht und k√∂nnen von den Nutzern √ľber die LTB-App mit Smartphone oder Tablet (Android/iOS) genutzt werden. Sammlungen k√∂nnen auch in einem normalen Browser eingesehen werden.

TEILEN

Jede Sammlung kann √ľber einen eigenen QR-Code und Weblink mit Nutzern geteilt werden. QR-Codes k√∂nnen z.B. in der Werkstatt ausgeh√§ngt werden. Weblink und QR-Code k√∂nnen auch via Email, Whatsapp o.√§. an die Azubis verschickt werden.

Tour

Sammlungen erstellen und teilen

Sammlungen von Dokumenten, Videos, Weblinks, Apps, usw. k√∂nnen schnell und einfach zusammengestellt und optisch ansprechend gestaltet werden. Das Ausbildungspersonal kann so die Materialien f√ľr einen bestimmten Lehrgang oder ein Projekt √ľber einen automatisch erzeugten QR-Code und Weblink bereitstellen. Die Nutzer k√∂nnen dazu eigene Inhalte hochladen, z.B. Fotos zur Dokumentation der Projektdurchf√ľhrung. Dabei entscheiden die Autoren, welche Funktionen jeweils m√∂glich sein sollen.

Sammlungen erweitern und verkn√ľpfen

Sammlungen k√∂nnen beliebig erweitert und auch miteinander verkn√ľpft werden. Beispielsweise kann eine Sammlung mit allgemeinen Informationen, etwa zum Ausbildungszentrum, zur Firma oder Schule (Ansprechpartner, Lageplan, Speiseplan etc.) in jede andere Sammlung integriert werden. So haben alle immer die aktuellen Informationen.

Nutzergruppen und Sammlungen verwalten

Sammlungen und deren Nutzer k√∂nnen zentral in einer eigenen Dom√§ne verwaltet werden. Die Autoren einer Sammlung bestimmen, wie offen oder geschlossen der Zugang dazu jeweils m√∂glich sein soll. So k√∂nnen bestimmte Informationen, z.B. f√ľr Besucher des Ausbildungszentrums freigegeben werden, w√§hrend andere Informationen nur f√ľr bestimmte Nutzer zug√§nglich sind.

Chat und zentrale Mitteilungen

F√ľr jede Sammlung kann ein Chatraum aktiviert werden, in dem Azubis untereinander und mit Ausbilderpersonal kommunizieren k√∂nnen. Autoren k√∂nnen auch √ľber ein Forum zentral Mitteilungen erstellen und an alle Nutzer einer Sammlung versenden. Neue Chat-Aktivit√§ten und Mitteilungen k√∂nnen √ľber die Push-Nachricht-Funktion von Smartphones und Tablets angezeigt werden.

Detaillierte Nutzungsanalyse

Wieviel Speicher brauchen die Sammlungen? Welche Dokumente wurden gestern hochgeladen? Wie oft haben Nutzer eine Sammlung ge√∂ffnet und sich bestimmte Inhalte angeschaut? Diese und weitere Fragen k√∂nnen mit der detaillierten Nutzungsanalyse beantwortet werden. Die Datenberichte k√∂nnen auf Wunsch Ihren individuellen Bed√ľrfnissen und Gegebenheiten angepasst werden.

Tour

Sammlungen erstellen und teilen

Sammlungen von Dokumenten, Videos, Weblinks, Apps, usw. k√∂nnen schnell und einfach zusammengestellt und optisch ansprechend gestaltet werden. Das Ausbildungspersonal kann so die Materialien f√ľr einen bestimmten Lehrgang oder ein Projekt √ľber einen automatisch erzeugten QR-Code und Weblink bereitstellen. Die Nutzer k√∂nnen dazu eigene Inhalte hochladen, z.B. Fotos zur Dokumentation der Projektdurchf√ľhrung. Dabei entscheiden die Autoren, welche Funktionen jeweils m√∂glich sein sollen.

Sammlungen erweitern und verkn√ľpfen

Sammlungen k√∂nnen beliebig erweitert und auch miteinander verkn√ľpft werden. Beispielsweise kann eine Sammlung mit allgemeinen Informationen, etwa zum Ausbildungszentrum, zur Firma oder Schule (Ansprechpartner, Lageplan, Speiseplan etc.) in jede andere Sammlung integriert werden. So haben alle immer die aktuellen Informationen.

Nutzergruppen und Sammlungen verwalten

Sammlungen und deren Nutzer k√∂nnen zentral in einer eigenen Dom√§ne verwaltet werden. Die Autoren einer Sammlung bestimmen, wie offen oder geschlossen der Zugang dazu jeweils m√∂glich sein soll. So k√∂nnen bestimmte Informationen, z.B. f√ľr Besucher des Ausbildungszentrums freigegeben werden, w√§hrend andere Informationen nur f√ľr bestimmte Nutzer zug√§nglich sind.

Chat und zentrale Mitteilungen

F√ľr jede Sammlung kann ein Chatraum aktiviert werden, in dem Azubis untereinander und mit Ausbilderpersonal kommunizieren k√∂nnen. Autoren k√∂nnen auch √ľber ein Forum zentral Mitteilungen erstellen und an alle Nutzer einer Sammlung versenden. Neue Chat-Aktivit√§ten und Mitteilungen k√∂nnen √ľber die Push-Nachricht-Funktion von Smartphones und Tablets angezeigt werden.

Detaillierte Nutzungsanalyse

Wieviel Speicher brauchen die Sammlungen? Welche Dokumente wurden gestern hochgeladen? Wie oft haben Nutzer eine Sammlung ge√∂ffnet und sich bestimmte Inhalte angeschaut? Diese und weitere Fragen k√∂nnen mit der detaillierten Nutzungsanalyse beantwortet werden. Die Datenberichte k√∂nnen auf Wunsch Ihren individuellen Bed√ľrfnissen und Gegebenheiten angepasst werden.

Wo kann die Learning Toolbox eingesetzt werden?

Die Learning Toolbox kann in der Werkstatt, im Klassenzimmer, Betrieb oder Ausbildungszentrum eingesetzt werden. Sie kann von Azubis, Ausbildungs- und Verwaltungspersonal genutzt und f√ľr vielf√§ltige Zwecke eingesetzt werden.

In der Werkstatt und im Betrieb

QR-CODES

Werkzeuge, Ger√§te und Maschinen k√∂nnen mit QR-Codes versehen werden, √ľber die Sammlungen, z.B. mit den Bedienungsanleitungen, Arbeitsschutzma√ünahmen oder Wartungsformularen, abgerufen werden k√∂nnen.

MOBILTELEFON UND TABLET

Über Mobiltelefon oder Tablet können Projektmaterialien, Herstellerinformationen und sonstige Lernmaterialien genutzt werden. Zusätzlich können Azubis eigene Fotos und Videos z.B. von Arbeitsprozessen erstellen und in die Sammlung hochladen.

LAPTOP UND PC

Ausbilder k√∂nnen die Arbeiten von Azubis anhand von Fotos, ausgef√ľllten Formularen o.√§. auf ihrem Computer √ľberpr√ľfen und gegebenenfalls korrigieren. Sie k√∂nnen Mitteilungen an die Azubis senden sowie Informationen in den Sammlungen jederzeit auf den neuesten Stand bringen.

KIOSK

Ein gro√üer Bildschirm erm√∂glicht Azubis eine bessere Einsicht in Pl√§ne und Detailansichten. Ausbilder k√∂nnen den Kiosk nutzen, um z.B. einer Lehrgangsgruppe Arbeitsvorg√§nge √ľbersichtlich und verst√§ndlich zu erkl√§ren.

Im Klassenzimmer

MOBILTELEFON, TABLET, LAPTOP, PC

Azubis haben Zugang zu den in der Learning Toolbox bereitgestellten Materialien. Mit dem Mobiltelefon können Azubis Fotos von Projektarbeiten hochladen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Azubis selbst Sammlungen erstellen, z.B. zur Dokumentierung ihrer Projektarbeiten.

BEAMER

Da die Learning Toolbox auch als Web-Applikation im Browser funktioniert, k√∂nnen Azubis ihre Projektarbeiten direkt √ľber einen Beamer in der Klasse pr√§sentieren.

Wo kann die Learning Toolbox eingesetzt werden?

Die Learning Toolbox kann in der Werkstatt, im Klassenzimmer, Betrieb oder Ausbildungszentrum eingesetzt werden. Sie kann von Azubis, Ausbildungs- und Verwaltungspersonal genutzt und f√ľr vielf√§ltige Zwecke eingesetzt werden.

In der Werkstatt und im Betrieb

QR-CODES

Werkzeuge, Ger√§te und Maschinen k√∂nnen mit QR-Codes versehen werden, √ľber die Sammlungen, z.B. mit den Bedienungsanleitungen, Arbeitsschutzma√ünahmen oder Wartungsformularen, abgerufen werden k√∂nnen.

MOBILTELEFON UND TABLET

Über Mobiltelefon oder Tablet können Projektmaterialien, Herstellerinformationen und sonstige Lernmaterialien genutzt werden. Zusätzlich können Azubis eigene Fotos und Videos z.B. von Arbeitsprozessen erstellen und in die Sammlung hochladen.

LAPTOP UND PC

Ausbilder k√∂nnen die Arbeiten von Azubis anhand von Fotos, ausgef√ľllten Formularen o.√§. auf ihrem Computer √ľberpr√ľfen und gegebenenfalls korrigieren. Sie k√∂nnen Mitteilungen an die Azubis senden sowie Informationen in den Sammlungen jederzeit auf den neuesten Stand bringen.

Kiosk

Ein gro√üer Bildschirm erm√∂glicht Azubis eine bessere Einsicht in Pl√§ne und Detailansichten. Ausbilder k√∂nnen den Kiosk nutzen, um z.B. einer Lehrgangsgruppe Arbeitsvorg√§nge √ľbersichtlich und verst√§ndlich zu erkl√§ren.

Im Klassenzimmer

MOBILTELEFON, TABLET, LAPTOP, PC

Azubis haben Zugang zu den in der Learning Toolbox bereitgestellten Materialien. Mit dem Mobiltelefon können Azubis Fotos von Projektarbeiten hochladen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Azubis selbst Sammlungen erstellen, z.B. zur Dokumentierung ihrer Projektarbeiten.

BEAMER

Da die Learning Toolbox auch als Web-Applikation im Browser funktioniert, k√∂nnen Azubis ihre Projektarbeiten direkt √ľber einen Beamer in der Klasse pr√§sentieren.

Unsere Kunden

Unsere Kunden

Preise und Auszeichnungen

Preise und Auszeichnungen

Fallbeispiel 1: Zimmererwerkstatt im Bau-ABC Rostrup

Zimmererwerkstatt im Bau-ABC Rostrup

Fallbeispiel 2: Laservermessung im Bau-ABC Rostrup

Laservermessung im Bau-ABC Rostrup

Wie können wir Ihnen helfen?

Allgemeine Anfragen

Standort

The Netherlands · Spain · UK

  • Kubify BV

    Tiendstraat 41
    3513 EA Utrecht
    The Netherlands

Sprechen Sie uns an